Gesichts-Peeling Rezept

August 1st, 2011

Jetzt mal ein Kosmetikrezept und nichts mit Seife.
Ein sehr einfaches, aber wirklich effektives und angenehmes Gesichtspeeling ist mit dem Peelinggranulat herzustellen.

Gesichtspeeling

Zutaten für eine Anwendung:

Peeling-Granulat (Sorte nach Hauttyp)
Wasser
Ätherisches Öl Lavendel und/oder
Ätherisches Teebaumöl kbA
Mandelöl nach Belieben

Hierzu verrührt man 2 Eßlöffel Peelinggranulat mit 1-2 Eßlöffeln Wasser (aus der Wasserleitung), bis es eine cremige und streichfähige Paste ergibt. Die Paste darf nicht zu flüssig sein, sonst nochmals ein wenig Granulat zugeben.
Dazu gibt man ca 3 Tropfen ÄÖ Lavendel und/oder 1 Tropfen ÄÖ Teebaumöl. Vorsicht mit dem Teebaumöl, es kann zu Hautreizungen führen!
Nach Wunsch kann man für die pflegende Wirkung auch noch einen halben Teelöffel Mandelöl unterrühren.

Anwendung:
Die Paste auf das gereinigte und leicht feuchte Gesicht auftragen und kurz einmassieren. Mit einem Waschlappen und klarem Wasser abspülen.
Danach ist ein Gesichtstonikum oder eine leichte Gesichtsmilch sehr angenehm und entspannend für die Gesichtshaut.

Tips:

Für unreine Haut empfiehlt sich Traubenkernpeeling-Granulat oder Mandelkern-Olivenstein-Peeling-Granulat,
für trockene Haut Aprikosenkernpeeling-Granulat,
für sensible Haut Mandelpeeling-Granulat.
Es lohnt sich auch, die anderen Granulate wie z.B. Gerstenpeeling oder Sesampeeling auszuprobieren, denn jedes ist in seiner Körnergröße und Struktur etwas unterschiedlich.

Das Lavendelöl bewirkt eine leichte Desinfizierung der Haut, das Teebaumöl ist besonders für unreine Haut zu empfehlen.

Comments are closed.