Mein neuer Blog!

Februar 27th, 2010

Selberrühren ist ein tolles Hobby!

Schon lange gehört Selbstrühren von Kosmetik und Sieden von Naturseife zu meiner Freizeitbeschäftigung.

Creme und Seife selbst herzustellen ist ein unterhaltsames Hobby und man findet im Internet viele Anregungen und eine große Siedegemeinschaft – und nicht nur da.

Mit biologischen Rohstoffen und ätherischen Ölen kann man der Haut viel Gutes tun. Besonders wenn man äußerst sensible Haut hat, allergisch auf Zusatzstoffe reagiert oder sogar unter Neurodermitis oder Psoriasis leidet, kann man durch den Umstieg auf selbstgesiedete Naturseife und selbstgemachte Kosmetika mit ausgewählten und vielleicht sogar biologischen Rohstoffen viel erreichen. Auch das Weglassen von allergieauslösenden Stoffen und Verwenden von nur wenigen Konservierungsstoffen ist beim Selberrühren problemlos möglich.

Man hat das Zepter sozusagen in der Hand!

Einige Grundregeln sollte man beim Seifesieden allerdings beherzigen. Sicherheit steht an erster Stelle, denn man hantiert hier mit ätzender Lauge. Und dann gibt es noch die Kombinationen der Rohstoffe in den Seifenrezepten, die man wie beim Kuchenbacken erlernen und respektieren muß.

Mit dem Creme-Selberrühren verhält es sich ähnlich. Es gibt Basiskomponenten der Kosmetikrohstoffe, die in fast jeder Rezeptur vorkommen müssen. Und nur im richtigen Mengenverhältnis wird es dann auch eine Creme oder Lotion.

Damit ihr ein Gefühl dafür bekommt, welcher kosmetische Rohstoff in welchem Mischungsverhältnis zu den anderen verwendet werden soll, werde ich hier auf meinem Blog hin und wieder meine Seifenrezepte und Rührereien vorstellen. Und Tips und Tricks, um tolle Seifen herzustellen oder wo man Seifenformen und Kosmetikrohstoffe günstig kaufen kann, will ich euch nicht verschweigen.

Comments are closed.

Mein neuer Blog! › Seifensieder-Tagebuch